top of page

Wasserballer verpassen Befreiungsschlag gegen Cuxhaven /// 10:10 ///

behle

13. März 2024

Warnemünde gelingt im Heimspiel „nur“ ein 10:10 Unentschieden /// 9.3.24 2.Liga-Nord ///

Da war mehr drin, lautet das Fazit nach dem Heimspiel der HSG Warnemünde in Liga zwei gegen Cuxhaven.


Am Ende konnte man sogar froh sein, mit dem 10:10 eine Punkteteilung erkämpft zu haben.


Die HSG begann fahrig, kassierte gleich zwei Zeitstrafen und lag nach vier Minuten 0:1 zurück. Dann übernahm man jedoch das Zepter und legte los. Kapitän Niklas Heese besorgte mit seinem Tor zum 3:1 den ersten Pausenstand.

Danach überzeugte im 2.Viertel Neuzugang Axel Brückner. Er wechselte in dieser Saison von Georgsmarienhütte aus Niedersachsen zur Warnemünde und nachdem er sich in den Vorwochen im Training schon als stabiler Leistungsträger erwies, markierte er nun gar magisch per frechem Heber zum 4:1. Es war der Gänsehautmoment des Spiels. Ab da an verwaltete die HSG kämpferisch die Führung, vergab dabei jedoch feinste Möglichkeiten zur Vorentscheidung. So kam es wie es kommen musste und ab dem 3.Viertel zeigten die Hausherren leider ihr 2.Gesicht in dieser Saison.

„Wir begannen zu verkrampfen mit dem möglichen und wichtigen Heimsieg vor Augen. Das ist so schade wie bitter gleichzeitigt,“ gab Kapitän Heese nach dem Spiel zu Protokoll. Der 7:5-Führung durch Ben Ramforth, folgten in den letzten beiden Minuten des 3.Abschnitts die Treffer durch den Gast Cuxhaven zum 7:7-Ausgleich. Es knisterte nun in der vollbesetzten Neptunhalle und sowohl den Zuschauern als auch den beiden Teams war das schwingende Pendel im Spielverlauf anzumerken. Cuxhavens Bester, Jasper Pannasch traf fünf Minuten vor dem Ende zu 10:8-Führung für Cuxhaven. Ein Heimfiasko für Warnemünde drohte. Allerdings war heute Adrian Reihs in Topform. Tags zuvor feierte er noch seinen 22.Geburtstag und wohl mit dieser Euphorie im Rücken stemmten sich er und sein Team gegen die drohende Niederlage. Der Center setzte sich brilliant in Szene und traf doppelt und glich aus, 10:10! Doch das sollte es heute noch nicht gewesen sein. Ähnlich dem Handball, agierte Cuxhaven im allerletzten Angriff nun mit 7 Spielern (hier aber mit dem Torwart eingeschlossen) vor dem Tor der HSG, verplemperte jedoch zum Wohle von Warnemünde den Ball. Dieser gelangte zwei Sekunden vor dem Ende in die Hände von Konrad Meyer, dem jedoch schlicht die Zeit fehlte, um über knapp 30m ins leere Gästetor vor dem Ertönen der Sirene werfen zu können. Aus-Ende, es blieb beim 10:10(3:1, 2:3, 2:3, 3:3)-Unentschieden. Warnemünde dominierte die 1.Hälfte, Cuxhaven eigentlich die 2. und mit letzter Kraft erzwang die HSG hier noch den Punktgewinn oder war es ein Punktverlust ? „Beide Teams wollten gewinnen. Unterm Strich eine gerechte Punkteteilung. Als Heimteam müssen wir es eigentlich gewinnen aber in der Vorsaison haben wir uns auch gegenseitig die Heimsiege geklaut, daher werten wir es mit Blick auf Adrians tollem Entspurt heute mal als Punktgewinn gegen Neptun Cuxhaven in unserer Neptunhalle,“ sagte HSG-Trainer Christian Strege augenzwinkert nach dem Abpfiff.

Es lief nicht alles optimal und im Spiel der HSG tauchen noch zu oft Unsicherheiten und Fehlerketten auf aber nach den zurückliegenden herben Niederlagen konnte heute neben dem Karma-Konto auch ein wenig das Punktekonto in der 2.Liga-Nord aufgefüllt werden. Weiter geht es für die HSG erst am 6. April und dann aber weitere zwei Male im Wochentakt.


HSG gegen Cuxhaven:

Philipp Steidler (Torhüter) – Adrian Reihs (4 Tore), Jacob Groß, Ben Ramforth (1), Daniel Thiele, Kapitän Niklas Heese (2), Maurizio Reitzig, Enno Spiller, Konrad Meyer (1), Christian Koth (1), Kourosh Behradfar, Jonte T. Briese, Axel Brückner (1), Betreuer Leo Lagodka, Trainer Christian Strege

 

Termine 2.Liga-Nord:

02.3.2024 – 16.00Uhr, SpVg Laatzen – Hamburger TB62 – 20:11

03.3.2024 – 13.30Uhr, SC Neptun Cuxhaven – Hamburger TB62 II 6:9

09.3.2024 – 16.00Uhr, HSG Warnemünde – SC Neptun Cuxhaven – 10:10 (3:1, 2:3, 2:3, 3:3)

17.3.2024 – 13.30Uhr, Cuxhaven – HTB62 II

06.4.2024 – 14.00Uhr, HTB62 II – Cuxhaven

06.4.2024 – 16.00Uhr, Laatzen – Warnemünde

13.4.2024 – 16.00Uhr, Warnemünde – HTB62, Neptunhalle, Eintritt Frei

20.4.2024 – 16.00Uhr, Warnemünde – HTB62 II, Neptunhalle, Eintritt Frei

-

Tabelle 2.Liga-Nord,

  1. SpVg Laatzen                  4 Spiele 89:23 Tore  8:0 Punkte

  2. Hamburger TB62 I          4            64:31           6:2

  3. Hamburger TB62 II         4            32:47           4:4

  4. HSG Warnemünde         4            24:66           1:7

  5. SC Neptun Cuxhaven    4            25:67           1:7


/// hsg-center adrian reihs erwischte einen sahnetag gegen cuxhaven mit 4 toren, copyrights pic by hsg w. ///


/// Trainingszeiten JUGEND: Mo.18-19, Di.18-20, Do.17.45-20.30Uhr; TZ. HERREN: Mo.18-19, Di.18-20, Mi.6-7 & Do.18.30-21Uhr ///


/// thanks to our sponsors: www.archiv-adl.de, www.lottomv.de, www.rostocker.de, www.kreativjoker.de, ///

bottom of page